Sicherer Umgang mit ätherischen Ölen

Woran erkenne ich gute Qualität und seriöse äö Anbieter?

Achte immer darauf, dass auf dem Etikett folgendes steht:

  • Beschreibung wie '100% naturreines ätherisches Öl'
  • Botanischer Pflanzenname
  • Deutscher Pflanzenname
  • Chemotyp wie z. B. Rosmarin CT 1,8-Cineol (ist milder) oder Rosmarin CT Kampfer (ist nicht für Kinder und Schwangere geeignet)
  • Gewinnungsart wie z. B. 'destilliert'
  • Qualität, z. B. kbA (kontrolliert biologischer Anbau), anerkannte Bio-Verband wie z. B. Demeter oder Wildsammlung
  • Herkunftsland
  • Verwendungsdauer nach dem öffnen
  • Füllmenge
  • Zertifizierte Kontrollstelle
  • Chargennummer
  • Gefahrensymbole und Warnhinweise, je nach Zusammensetzung des Öles individuell (siehe unten)

Seriöse äö Anbieter:

  • Aromalife
  • Feeling
  • Primavera
  • Farfalla
  • Damascena

Falls du nicht sicher bist, melde dich bei mir, ich gebe dir gerne Auskunft!  

Sicherer Umgang mit ätherischen Ölen

Ätherische Öle sind hoch konzentrierte Vielstoffgemische von Pflanzen. Beachte deshalb folgende Hinweise.

  • Ätherische Öle immer sehr sparsam anwenden.      Hol dir die Dosierkarte im Shop.
  • Den Kontakt mit Augen, Schleimhäuten und offenem Feuer vermeiden.
  • Lichtgeschützt, kühl und vor Kindern sicher aufbewahren.

 

Vorsicht

  • Während der Schwangerschaft
  • Bei Veranlagung zu Epilepsie
  • Kinder unter 6 Jahren
  • Bei Katzen, eher Hydrolate
  • Keine innerliche Einnahme

Bei Unsicherheit, melde dich bei mir oder einer aromatherapeutischen Fachkraft.

 

 

In Aromalampen

Bei der Verwendung von Aromalampen mit Kerzen ist darauf zu achten, das sich immer Wasser in der Schale befindet. Die in der Schale verbleibenden ätherischen Öle könnten ohne Wasser „verbrennen“, was Kopfschmerzen auslösen und die Atemwege reizen kann.

 

Weitere Sicherheitshinweise...

Download
Gefahren Symbole ätherischer Öle
Gefahren Symbole Äth.Öle11.pdf
Adobe Acrobat Dokument 115.3 KB