Aromatherapie bei Tieren

Tiere wie Pferde und Hunde reagieren gut auf die feinen Düfte der ätherischen Öle der Aromatherapie. Sie können bei Bedarf auch selber ihre Düfte, die sie mögen, für ihre Beschwerden aussuchen. Ganz wichtig ist die richtige Verdünnung, also sparsames dosieren.

Die Mischungen werden auch als natürliche Pflege eingesetzt. Da sie aus 100% natürlichen Zutaten bestehen und auch keine künstliche Konservierungsmittel zugesetzt werden, weiss der Halter genau was drin ist. 

Gerne kombiniere ich die Duftmischung mit passenden Bachblüten.

Bei folgenden Beschwerden können ätherische Öle unterstützen:

 

Pferde:

  • Geschwollene Beine
  • Rissige und spröde Hufe
  • Insektenabwehr/Insektenstiche
  • Mauke
  • Narbenbehandlung
  • Muskelbeschwerden
  • Sehnenverletzungen/Zerrungen
  • Sommerekzem
  • Wundbehandlung
  • Hautpflege
  • Juckreiz
  • Individuelle Mischung zur Unterstützung einer ausgleichenden Psyche

Hunde:

 

  • Augenpflege
  • Pfoten Pflege
  • Anti-Stress-, Nervenberuhigende- und bei psychischen Trauma- Mischung
  • Zeckenabwehr
  • Wundbehandlungen
  • Haut- und Fellpflegend

mehr Infos..

 

Aroma-Workshop für Pferde

Wer gerne selber Mischungen machen möchte für Pferde, dem empfehle ich an dem Pferde-Aroma-Workshop am 7.März in der Drogerie Fischer, Belp teilzunehmen.

Info & Anmelden